Blüthner

Aliquot – Eine Saite mehr

Seit 1853 produziert die von Julius Blüthner gegründete Firma Klaviere und Flügel in Leipzig. Die Firma expandierte schon in den ersten Jahren ihres Bestehens stark und baute mehrere zusätzliche Produktionsstätten in Leipzig. In den nächsten Jahrzehnten gewann man mehrere Preise auf Weltausstellungen und machte vor allem 1873 durch die Erfindung des Aliquot-Flügels auf sich aufmerksam. Das Besondere hierbei ist, dass pro Ton eine eine Oktav höher gestimmte, gedämpfte Saite ab der Mittellage mitschwingt, um die Obertöne besser hörbar zu machen.
Während des zweiten Weltkrieges wurden die kompletten Betriebsstätten durch Bombenangriffe zerstört und der Betrieb wurde nach Kriegsende verstaatlicht. Nach dem Mauerfall ging das Unternehmen jedoch wieder in Familienbesitz zurück. Bis heute sind die Instrumente weltweit sehr gefragt.

Unsere Blüthner Angebote

Blüthner
A-124

Neuwertiges Instrument des Leipziger Premiumherstellers

Gebraucht

10400 €

Bereits verkaufte Instrumente

Blüthner
122

Extrem klangstarkes Instrument aus Leipzig

Generalüberholt

8400 €

Blüthner
185

Perfekt generalüberholter Blüthner

Generalüberholt

24200 €