Kawai

Musikalische Visionen aus Japan

Koichi Kawai gründete die Firma mit Sitz in Hamamatsu 1927 und stellte bereits ein Jahr später den ersten Flügel aus eigener Produktion vor. In den 1930er Jahren expandierte die Firma stark und steigerte die Produktion auf ca. 75 Klaviere und 10 Flügel pro Jahr, außerdem wurden zusätzlich Harmonien und Harmonikas gefertigt.
Mit Japans Eintritt in den zweiten Weltkrieg wurde die Produktion komplett auf Militärteile umgestellt und nach Kriegsende nochmals auf Möbel und Radiogehäuse für die Besatzungsmächte geändert. Erst ab 1948 wurde wieder mit der Fertigung von Pianos und Orgeln begonnen. Die Firma wurde ab den 1950er Jahren in eine KG umgewandelt und erhöhte ständig ihr Kapital und die Absatzzahlen. Gleichzeitig etablierte man ein eigenes Verkaufsnetz in Japan, gründete eine Musik-, eine Klavierbau- und sogar eine Sportschule.
Ab 1986 beginnt man mit der Produktion der ersten Digitalpianos und baut das Produktionsnetz in den den nächsten zwei Jahrzenten konsequent aus.
Die Instrumente sind weltweit aufgrund ihrer hohen Fertigungsqualtät und ihres differenzierten und nuancenreichen Klanges sehr beliebt.

Momentan sind leider keine Angbote verfügbar!