Pfeiffer

Qualität seit 5 Generationen

Seit der Gründung 1862 in Stuttgart durch Joseph Anton Pfeiffer befindet sich das Unternehmen bis heute in fünfter Generation in Familienbesitz. Bereits zehn Jahre nach Gründung wird das tausendste Klavier hergestellt, was für den Klang und die Qualität der Instrumente spricht. 1888 übernimmt Carl Anton die Firma seines Vaters und baut diese konsequent weiter aus. Seine Expertise ist weithin gefragt und unter anderem richtet er z.B. die Tasteninstrumentenabteilung des Deutschen Museums in München ein.
Sein Sohn Walter wird später nicht nur die Firma leiten, sondern auch mehrere Fachbücher über den Klavierbau schreiben, die heute als Standardwerke gelten.
Im zweiten Weltkrieg wird die Fabrik komplett durch Brandbomben vernichtet und so beginnt ab 1947 ein mühsamer Wiederaufbau des Unternehmens. Die komplette Modellinie wird überarbeitet, neu konstruiert und unter höchsten Ansprüchen gefertigt. So gelingt es sich dauerhaft am Markt zu etablieren. 1994 erfolgt der Umzug nach Leonberg, wo heute etwa 10 Flügel und 100 Klaviere pro Jahr gefertigt werden.

Bereits verkaufte Instrumente

Pfeiffer
112

Premiumqualität im Kleinformat

Gebraucht

6100 €

Pfeiffer
136

Imposantes Konzertklavier des Stuttgarter Spitzenherstellers

Generalüberholt

8980 €

Pfeiffer
116

Hier spielen Sie die Oberklasse

Gebraucht

6200 €